Jewish Chamber Orchestra Munich

***ABGESAGT*** MUSIC FOR FREEDOM ***ABGESAGT***


Mittwoch, 29.4.20, 20:00 Uhr
Kirche Heilig Kreuz Dachau

ABSAGE: Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Neuinfektionen müssen wir leider vorerst alle Veranstaltungen absagen. Wir bemühen uns um Ersatztermine und alternative Angebote und informieren Sie darüber, sobald sie feststehen.


Wir danken für Ihr Verständnis!

 

 

Ein Konzert zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau

 

SOPRAN Anna Maria Stella Pansini
TENOR Nico Sette
BARITON Angelo De Leonardis

KIRCHENCHOR HEILIG KREUZ
DIRIGENT Norbert Englbrecht

JEWISH CHAMBER ORCHESTRA MUNICH
DIRIGENT Daniel Grossmann

VORSITZENDER DES ILMC Francesco Lotoro

 

Aus Anlass des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau veranstaltet die Stadt Dachau in Kooperation mit der italienischen Stiftung Istituto di Letteratura Musicale Concentrazionaria (ILMC) am Mittwoch, 29. April 2020 um 20 Uhr in der Kirche Hl. Kreuz ein Konzert unter dem Motto „Music for Freedom“.

Im Mittelpunkt des Konzerts steht Musik, die in den Konzentrationslagern Dachau und Auschwitz komponiert und gespielt wurde. Darüber hinaus umfasst es aber auch Kompositionen, die im Ghetto Vilnius, in den Arbeitslagern von Riga, Riese und Parschnitz sowie in den Konzentrationslagern Mauthausen, Buchenwald und Sachsenhausen komponiert wurden. Die meisten dieser Kompositionen wurden bislang noch nie aufgeführt und erleben am 29. April in Dachau ihre Uraufführung.

Musik gehörte von Anfang an zum Lageralltag in den Konzentrationslagern. Die Täter missbrauchten sie gezielt als Entwürdigungs-, Disziplinierungs- und Terrorinstrument. Für die Opfer stellte selbstkomponierte Musik dagegen ein solidarisierendes Zeichen geistig-kulturellen Widerstands und psychisch-künstlerischen Überlebens dar.

Mit dem Konzert „Music for Freedom“ soll den Stimmen der in den Konzentrationslagern erniedrigten und ermordeten Musiker und Komponisten wieder Gehör verschafft und ihnen die Würde, die ihnen geraubt wurde, zurückzugeben werden. Die gespielten Kompositionen sind Zeugnisse des Widerstands und des Überlebenswillens, Zeugnisse des Sieges des Lebens über den Tod und der Freiheit des menschlichen Geistes über die verheerenden Ideologien des 20. Jahrhunderts.

Der Eintritt ist frei.

Newsletter

Vielen Dank für Ihre Bestellung!